Buchvorstellung: Mahlzeit, Deutschland!

 

Mahlzeit, Deutschland!

 

»Essen« ist so populär wie nie – diesen Eindruck bekommt man jedenfalls, wenn man die täglich im Fernsehen laufenden Kochsendungen anschaut oder die Masse an Kochbüchern, die jedes Jahr neu auf den Markt kommen. Doch wie – und was –
isst Deutschland wirklich? Wie wird am Arbeitsplatz gegessen? Wie auf dem Pausenhof und wie auf der Straße? Wer kauft was ein? Und wo kommen die Lebensmittel her?

Die Vielfalt des Essens – und damit auch die unseres Handelns – zeigt sich an vielen Orten: beim Anbau, der Zucht, dem Einkauf, der Zubereitung der Speisen oder dem Ort ihres Verzehrs. Essen kann pure Notwendigkeit sein, ein Genuss, ein Statement, ein Statussymbol, oder aber auch zum Event werden.

Der Bildband »Mahlzeit, Deutschland!« gibt Einblicke in diese unterschiedlichen Aspekte und stellt Deutschland und seine Bewohner anhand ihrer Gewohnheiten, Traditionen und Neuentwicklungen aus der Welt des Essens vor. Initiiert vom Fotografenverband FREELENS dokumentiert das Projekt Situationen und Ereignisse, in denen das Essen eine Rolle spielt – und manchmal sogar elementar ist.

Ergänzt wird die visuelle Bestandsaufnahme der deutschen Esskultur durch Beiträge von: Thilo Bode, Gunter Frank, Tom Hillenbrand, Gunther Hirschfelder, Sarah Höchstetter, Verena Lugert, Cornelia Poletto, Christoph Schaden, Hilal Sezgin,
Andreas C. Studer und Philipp Weber.
 

Autor / Autorin:

Der FREELENS e.V. ist ein Verband der Fotojournalisten und Fotografen. Er wurde 1995 gegründet und ist mit über 2.300 Mitgliedern die größte Organisation für Fotojournalisten und Fotografen in Deutschland.

Ich freue mich über die doppelseitige Veröffentlichung meiner Reportage: Drückjagd im Staatsforst bei Essing im Altmühltal Seite 360 - 361

http://www.freelens.com

 

IN DEN WARENKORB LEGEN

39,90 Euro(D) / 41,10 Euro(A)

November 2013
448 Seiten, komplett in Farbe, Festeinband
ISBN: 978-3-86490-012-9

dpunkt.verlag

 

AnhangGröße
mahlzeit_deutschland_leseprobe.pdf2.85 MB